Montag, 5. September 2016

Städtisches Aufgebot - Foot Serjeants Fleischergilde, fertig

Etwas verspätet, ist die erste Einheit Foot Serjeants für mein städtisches Aufgebot gestern fertig geworden, es fehlen damit noch eine weitere Einheit gleichen Typs, eine Einheit Men-at-Arms und die Mounted Serjeants.

Meiner Canon 350D merkt man bei solchen Bildern dann doch an, daß sie mittlerweile doch recht betagt ist (schlappe 10 Jahre) und der Autofokus ins Straucheln gerät - bei vollem Zoom sieht man gut, daß die Bilder nicht zu 100% scharf geworden sind; aber zu Weihnachten wird sie durch eine aktuelle 80D abgelöst, die dann auch noch ein lichtstärkeres Objektiv spendiert bekommt.

In Linie angetreten, Marsch Marsch!


Kehrt um!


in Kampfformation:


Es folgen ein paar Nahaufnahmen:



Durch die separaten Hände und Schilde lassen sich durchaus dynamische Posen verwirklichen, auch wenn die Foundry-Figuren soviele Jahre auf dem Buckel haben, wie die Kamera, die sie aufs Bild gebannt hat.


Die Standarte; wiederum freihand auf Kalligrafie-Papier gezeichnet, als Vorlage diente das Wappen der Zittauer Fleischergilde.
Nicht zu erkennen ist, daß ich auch auf der Fahne diesmal Lichter gesetzt habe; ich werde bei Gelegenheit ein neues Foto schießen, auf dem das ggf. besser rauskommt.

Grasbüschel und Blumen wie immer selbstgemacht.
Nicht zufrieden bin ich mit den Schilden, ich weiß noch nicht, wie ich da mit Licht und Schatten arbeiten soll - wer da einen Tipp etc. hat, kann den sehr gern als Kommentar loswerden ;-)

Kommentare:

  1. Ich finde die sehr gelungen! Zum Thema Schilde würde ich dir evtl. empfehlen unten Staub anzubringen und nur die obere Hälfte des jeweiligen Schildes mit senkrechten Strichen zu highlighten, die nach unten hin ausfedern.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir für Lob und Tipp - den werde ich bei der nächsten Einheit direkt anwenden ;-)

    AntwortenLöschen